Hautkrebsvorsorge

Die Erkennung und Behandlung von gut- und bösartigen Tumoren der Haut ist ein wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt unserer Praxis. Die Hautkrebsvorsorge ist eine Untersuchung der gesamten Körperhaut in Hinblick auf:

  • Verdächtige Muttermale/Leberflecken
  • Melanom (schwarzer Hautkrebs)
  • Hellen Hautkrebs (Aktinische Keratosen, Basaliom, Spinaliom, Morbus Bowen)
  • Seltene Formen von Hautkrebs

Zur genaueren Untersuchung auffälliger Befunde wird hierzu in unserer Praxis in jedem Fall ein Hand-Dermatoskop (Auflichtmikroskop = spezielle Lupe) eingesetzt.

Melanom-Früherkennung mit Nevisense™

In den meisten Fällen können die Anzeichen von Melanomen in unserer Praxis allein mithilfe einer visuellen Untersuchung sofort erkannt werden. Die in der Regel über ein Dermatoskop  gewonnenen visuellen Informationen bilden daher die Grundlage bei der Entscheidung, ob eine weitere Behandlung notwendig ist. In komplizierteren Fällen werden jedoch unter Umständen zusätzliche Informationen benötigt, um eine exakte klinische Diagnose zu erhalten. Nevisense™ liefert sofortige Ergebnisse auf Grundlage objektiver Diagnosedaten, die mit anderen Verfahren nicht zur Verfügung stehen würden. Bei der Nevisense™-Methode werden mithilfe kleiner elektrischer Impulse Zellunregelmäßigkeiten unterhalb der Hautoberfläche erkannt. Die Zuverlässigkeit wurde 2014 in der weltweit größten Studie ihrer Art zur Melanomerkennung nachgewiesen. Nevisense kann die visuellen Untersuchungen in unserer Praxis sinnvoll ergänzen. Objektive Diagnosedaten ermöglichen in schwierigen Fällen bessere und genauere Entscheidungen über die Diagnose und die Behandlung. Die genauere Messung Ihres Leberflecks erspart Ihnen möglicherweise unnötige operative Eingriffe und senkt die Gefahr, dass ein potenzielles Melanom übersehen wird.

Zum Video

Digitale Dermatoskopie

Zusätzlich kann eine moderne digitale Dermatoskopie erfolgen. Durch die stärkere Vergrößerung können Hautveränderungen hierbei besser beurteilt werden. Weiterhin stehen die digital gespeicherten dermatoskopischen Aufnahmen zur exakten Verlaufskontrolle mit Bildvergleich bei der nächsten Vorstellung zur Verfügung. So kann häufig eine prophylaktische operative Entfernung von Muttermalen vermieden werden.

Im Rahmen der privaten Krankenversicherung ist in der Regel die jährliche Hautkrebsvorsorge einschließlich der digitalen Dermatoskopie und der Nevisense™-Untersuchung für Patienten in jedem Alter abgedeckt.

Die Hautkrebsvorsorge ist eine Leistung aller gesetzlichen Krankenkassen für Patienten ab einem Alter von 35 Jahren und in jedem 2. Kalenderjahr.
Einige Krankenkassen übernehmen die Hautkrebsvorsorge auch für jüngere Patienten.

Nicht enthalten in dieser Leistung der gesetzlichen Krankenkassen ist die digitale Dermatoskopie und die Elektrische Impedanzsprektroskopie (Nevisense ™) . Diese können als individuelle Gesundheitsleistungen auf eigene Kosten in Anspruch genommen werden.